Mittwoch, 31. Juli 2013

Zusammen schmeckts besser - die neue PAMK-Runde

Es ist mal wieder soweit, hunderte Päckchen mit Leckereien suchen ein neues zu Hause. Warum? Na die nächste PAMK-Runde ist im vollen Gange.


Dieses Mal war die liebe Silke von heuteschmidt meine Tauschpartnerin (schaut unbedingt mal in ihren Onlineshop - so tolle Sachen:-) ). Nach ein paar Mails war klar, das wir es in der Tauschwoche wohl nicht schaffen uns (länger) zu treffen. So gab es "nur" eine kleine Päckchenübergabe, aber unser Picknick wollen wir auf jeden Fall nachholen, denn zusammen schmeckts nunmal doch am bessten!
Wie jedesmal fallen mir tausende Dinge ein, die ich am allerliebsten in das Päckchen packen würde. Entschieden habe ich mich dann für:
Bohnensalat mit gerösteter Paprika und Chorizo. Wie, kennt ihr schon? Richtig! Den Salat gab es hier schonmal, aber diese weltbeste Kombi schmeckt einfach immer lecker. Tarte mit Balsamico-Zwiebeln und Ziegenkäse. Diese Zwiebeln sind einfach der Knaller. Muffins mit Erbsen, Schinken und Feta mit einem Schnittlauch-Schmand-Dip. Etwas Süßes zum Nachtisch darf natürlich auch nicht fehlen, also gab es noch Ziegenfrischkäsemousse mit Feigen

Und hier nun die Rezepte, viel Spaß beim nachmachen:


Bohnensalat mit gerösteter Paprika und Chorizo

für 4-6 Portionen:
2 Dosen weiße Bohnen (andere gehen natürlich auch)
2 Paprika, geröstet und enthäutet
200 g Chorizo
Salz, Pfeffer
Weißweinessig
Olivenöl

Die Bohnen abtropfen lassen, die geröstete Paprika klein schneiden. Die Chorizo würfeln und alles vermischen. Aus Weißweinessig, Olivenöl, Salz und Pfeffer ein Dressing anrühren und über die Bohnen geben. Gut verrühren & abschmecken.
Am besten schmeckt der Salat, wenn er einen Tag durchgezogen ist, dann aber nochmals abschmecken.


Ziegenkäsetarte mit Balsamico-Zwiebeln

für 1 Tarteform (24er)
1 Packung TK Blätterteig
300g Ziegenkäse
300-500g Zwiebeln (lieber etwas mehr machen)
Thymian
Butter
Balsamico

Den Ofen auf 175°C vorheizen. Den Blätterteig nach Packungsanleitung auftauen und in eine Tarteform geben. Im Ofen für ca. 20 Minuten "blind" backen. In der Zwischenzeit die Zwiebeln schälen (ja, das waren eine Menge Tränen :-) )und vierteln. Die Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln zugeben. Leicht anschwitzen lassen. Mit Balsamico ablöschen und diesen einkochen lassen. Diesen Vorgang so lange wiederholen, bis die Zwiebeln schön weich sind. Wem die Zwiebeln nun zu sauer sind, kann noch etwas Zucker zugeben.
Die Zwiebeln auf dem Blätterteig verteilen, den Ziegenkäse in Scheiben schneiden und auf die Zwiebeln legen. Mit Thymian bestreuen und erneut für 10-15 Minuten backen (bis der Käse leicht braun ist).


Muffin mit Erbsen, Schinken und Feta

für 12 Muffins:
300g Mehl
1 TL Backpulber
1/2 TL Natron
1 Prise Salz
2 Eier
250 ml Milch
85g geschmolzene Butter
40g Erbsen
100g Schinken, gewürfelt
100g Feta

Den Backofen auf 175°C vorheizen. Das Mehl mit Backpulver und Natron mischen und in eine Schüssel sieben. Salz, Eier, Milch und Butter zugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Erbsen, Schinken und zerbröselten Feta zugeben und unterrühren. Teig auf die Muffinförmchen verteilen und im Ofen für 20-30 Minuten backen.

Schmand-Schnittlauchdip

1 Becher Schmand
Salz, Pfeffer
1 Bund Schnittlauch, in kleine Röllchen geschnitten
Saft einer halben Zitrone

Alle Zutaten glatt rühren und zu den Muffins reichen. Kann man auch prima als "Frosting" auf den Muffins verteilen.


Ziegenfrischkäsemousse mit Feigen

für 3 Portionen:
100 g Ziegenfrischkäse
2 EL Zucker
1 Blatt Gelatine
150 g Sahne
3 Feigen
(evtl. Zucker)

Die Gelatine in kaltem Wasser für 10 Minuten einweichen lassen, ausdrücken und in einem kleinen Topf erhitzen. Den Ziegenfrischkäse zugeben und die Gelatine darin vollständig auflösen. 
Die Sahne mit dem Zucker cremig schlagen und unter den Frischkäse heben. In kleinere Portionsförmchen oder eine größere Form geben und kalt stellen.
Die Feigen vierteln und in einem Topf leicht karamellisieren. Feigen auf die Mouse geben.
Lasst es euch schmecken! 












Kommentare:

  1. Ein ganz tolles Paket. Ziegenfrischkäsemousse habe ich mal mit Aprikosen gemacht, das war auch ganz lecker! Aber die Tarte muss ich unbedingt mal probieren, die sieht ja umwerfend aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Tarte ist wirklich super. Auch gut schmeckt sie mit Balsamico-Zwiebeln, Kürbis und Taleggio. Da könnte ich mich reinsetzen :-)

      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. köstlich schaut das alles aus! ganz hervorragend!

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin ein absoluter Fan von Ziegenfrischkäse.. und so als "Dessert" wär es mir gar nie in den Sinn gekommen, hört (und sieht) sich aber leeeecker an!

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!
    ♥ Sarah

    AntwortenLöschen