Samstag, 16. März 2013

Windbeutel mit Zitronencreme und Baiserhaube


Endlich ist Wochenende. Zeit zum ausschlafen. Der Wecker klingelt mal nicht um 5 Uhr. Und was passiert? Ich bin seit 6:50 Uhr wach. Und zwar so wach, das „noch mal umdrehen und Augen zu“ nicht reicht um weiter zu schlafen. Also was tun? Erstmal einen Kaffee kochen und trinken. Als Kind war ich auch immer so früh wach, da gab es aber zum Glück noch den „Lilalaune Bär“ der einen unterhalten hat. Jetzt sind es Wiederholungen der Gilmore Girls.
Eigentlich ist es ja super, wenn man früh richtig wach ist. Vor allem bei diesem tollen Sonnenschein draußen. Ich könnte schon mal anfangen mit der Hausarbeit, einkaufen gehen, mit nähen, mit backen, mit Joggen (ok, das fällt gleich weg), mit keine Ahnung was. Aber ein Blick auf die Uhr reicht und ich denke: Nein. Dafür ist es noch zu früh, das mache ich später. Ich habe ja noch den ganzen Tag Zeit. So sitze ich nun auf der Couch, überlege was ich dieses Wochenende alles machen möchte (aber erst, wenn es nicht mehr so früh ist :-)), bearbeite ein paar Bilder und schreibe einen Post mit einem Rezept für Windbeutel mit Zitronencreme.
Leider sind die Windbeutel beim backen etwas zu sehr verlaufen und nach dem backen wieder zusammengefallen. Jetzt sehen sie eher aus wie Whoopie Pies. Lecker zitronig sind sie trotzdem!






Habt einen wunderbares Wochenende!



1 Kommentar: